Lieferung innerhalb von 4-6 Wochen garantiert.

Rufen Sie uns: 0 800 1806688

Trustpilot

Die Vor- und Nachteile des Kartuschenfilters und des Sandfilters mit Filterkugeln für Ihren holzbefeuerten Badezuber von Gardenvity

Die beiden Produktlinien von Gardenvity, Premium und Essential, verfügen über unterschiedliche Filtersysteme: einen Kartuschenfilter oder einen Sandfilter mit Filterkugeln. Beide Methoden arbeiten in einem kleinen Wasserbehälter, wie z.B. einem Badefass, sehr effektiv. Dennoch gibt es Unterschiede in Betrieb und Wartung, und die endgültige Entscheidung hängt letztendlich von den persönlichen Vorlieben ab.

Hier finden Sie einen Artikel über den Sandfilter mit Filterkugeln, während in diesem Artikel die beiden Arten von Filtersystemen miteinander verglichen werden, um Ihnen eine fundierte Entscheidung zu erleichtern.

  1. Die wichtigsten Fakten über den Sandfilter mit Filterkugeln
  2. Warum ein Kartuschenfilter eine gute Wahl ist
  3. Ein direkter Vergleich der beiden Filtersysteme
  4. Zusammenfassung der wichtigsten Fakten

1. Sandfilter mit Filterkugeln: effektiv und umweltfreundlich

Sandfilter sind das älteste Wasserfiltersystem in Schwimmbädern und früher wurden darin natürliche Filtermedien verwendet – daher der Name. Die Technologie wurde jedoch erheblich verbessert, indem der Sand durch wirksamere, moderne Filtermedien wie Filterkugeln ersetzt wurde, um auch kleinere Partikel abzufangen (bis zu 5-3 Mikrometer gegenüber 35-20 Mikrometer bei Sand). Die modernen Filtermedien leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs, da die Filterpumpen mit weniger Druck arbeiten. Darüber hinaus können die Filterkugeln recycelt werden, was sie zu einer umweltfreundlichen Lösung macht.

Nach Oben ↑

2. Kartuschenfilter: geringere Anschaffungskosten und einfacher Betrieb 

Kartuschenfilter haben ein sehr geringes Gewicht und können innerhalb weniger Minuten mit einer Hand ausgetauscht werden. Moderne Filterkartuschen fangen sogar Schmutz und Verunreinigungen mit einem Durchmesser von nur 5 Mikrometern ab (ein menschliches Haar hat beispielsweise einen Durchmesser von 40-60 Mikrometern). Die in den holzbefeuerten Badetonnen von Gardenvity verwendeten Kartuschen sollten gemäß den Empfehlungen des Herstellers alle 3 Wochen ausgetauscht werden. Mit ein wenig Sorgfalt kann dieser Zeitraum jedoch leicht auf einen ganzen Monat oder mehr ausgedehnt werden. Dies hängt natürlich stark von der Nutzung und der Wasserqualität ab.

Nach Oben ↑

3. Direkter Vergleich der Filtersysteme in den holzbefeuerten Badezubern von Gardenvity

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Vor- und Nachteile der beiden verschiedenen Filter, die in den beheizten Badefässern von Gardenvity verwendet werden, sowie über deren Betriebs- und Wartungskosten. Bitte beachten Sie, dass die Preise der Filtersysteme, die im Abschnitt „Geld“ angegeben sind, die Filtereinheiten, das Zubehör sowie alle erforderlichen technischen Arbeiten beinhalten.

Sandfilter mit Filterkugeln

Kartuschenfilter

Pro

  • Erfasst Verunreinigungen von bis zu einer Größe von 5 Mikrometern
  • Filterkugeln halten 2 Jahre lang
  • Die einfache Wartung erfordert nur ein gelegentliches Waschen der Filterkugeln (wir empfehlen, sie alle 3 Monate zu überprüfen und bei Bedarf zu waschen) 
  • Das Austauschen der Filterkugeln ist ganz einfach
  • Sorgt für eine größere Filtrationsfläche und somit eine geringere Belastung der Filterpumpe, was den Energieverbrauch senkt
  • Umweltfreundlich: Die Faserkugeln sind recycelbar und nutzen sich nur sehr langsam ab
  • Erfasst Verunreinigungen von bis zu einer Größe von 5 Mikrometern
  • Eine Filterkartusche hält 3 Wochen, dies kann aber auf einen Monat oder mehr verlängert werden, wenn sie mindestens einmal pro Woche gewaschen wird
  • Einfache Wartung: Der Austausch der Filterkartusche dauert nur wenige Minuten
  • Geringere Anschaffungskosten

Kontra

  • Einige Filterkugeln müssen aus dem Filtertank entnommen und von Hand eingeweicht und gewaschen werden, bevor sie wiederverwendet werden können, was einen gewissen Aufwand bedeutet
  • Höhere Anschaffungskosten (Preis von Filtereinheit + Filtermedium)
  • Der regelmäßige Kartuschenwechsel erhöht die Wartungskosten
  • Filterkartuschen sind nicht recycelbar

Geld

Wartungskosten

Jahr 1: keine*

Jahr 2: keine*

Jahr 3: Filterkugeln, 10 € 

Gesamtkosten für 3 Jahre: 10 €

Stromkosten

Bei einem Dauerbetrieb bei 250 W verbraucht der Sandfilter mit Filterkugeln bei den derzeitigen durchschnittlichen Strompreisen in Deutschland 57 € pro Monat.***

Wartungskosten

Jedes Jahr: 1-2 Filterkartuschen (2,50 € beim Kauf größerer Mengen) pro laufenden Monat, bis zu 60 € pro Jahr.**

Gesamtkosten für 3 Jahre: bis zu 180 €

Stromkosten

Bei Dauerbetrieb verbraucht die 99-Watt-Filterpumpe 23 € pro Monat.***

* Sie müssen die Filterkugeln nur alle paar Monate entweder von Hand oder in der Waschmaschine waschen (legen Sie sie dazu in ein Wäschenetz!). 

** Diese Zahl kann sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Verbrauch: von 30 € pro Jahr bei mäßigem Betrieb und monatlichem Kartuschenwechsel über 5 € pro Monat bei starkem Betrieb bis hin zu 60 € bei ganzjährigem starkem Betrieb. 

*** Die angegebene Schätzung ist der höchstmögliche Betrag. Ein Dauerbetrieb ist nicht erforderlich. Ein Wasserfilter sollte täglich 4-5 Stunden laufen, wenn die Badetonne mit Wasser gefüllt ist.

Nach Oben ↑

4. Zusammenfassung: wichtigste Fakten 

Jede Art von Wasserfiltersystem erfordert gelegentlich ein paar Minuten Ihrer Zeit, sei es zum Öffnen und Reinigen des Filtersiebs, zum Waschen der Filterkugeln des Sandfilters oder zum Überprüfen und Spülen der Filterkartusche. 

Die Wasserqualität ist bei einem Kartuschenfilter und einem Sandfilter mit moderner Filtertechnik, die beide Partikel ab einer Größe von 5 Mikron zurückalten, vergleichbar. 

Der Wartungsaufwand für den Patronenfilter ist viel geringer, aber die Kartuschen müssen häufiger gekauft und ersetzt werden als die Filterkugeln. Außerdem sind die Filterkartuschen nicht recycelbar, so dass diese Methode weniger umweltfreundlich ist. 

Der unterschiedlichen Kosten des Sandfilters mit Filterkugeln und des Kartuschenfilters gleichen sich innerhalb weniger Jahre an (je intensiver die Nutzung, desto eher wird es kostengünstiger, einen Sandfilter mit Filterkugeln zur verwenden). Langfristig wird der Sandfilter mit Filterkugeln wahrscheinlich zur günstigeren Option.  

Beachten Sie, dass Sie das Wasser in Ihrem beheizten Badezuber ohne einen Wasserfilter nach 1-2 Benutzungen innerhalb von 1-2 Tagen austauschen müssen. Wir hoffen, dass Sie nach der Lektüre dieser Ausführungen leichter entscheiden können, welche Art von Wasserfilter am besten zu Ihren Vorlieben passt.

Nach Oben ↑